DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung – Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbH

Projektreferent (w/m/d) Umsetzungsbegleitung des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes

  • Art: Vollzeit
  • Angelegt: vor 2 Wochen
  • ab: 13.02.2020
  • Bewerben: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Standort: Breite Strasse 29, 10178 Berlin

Die DIHK Service GmbH ist eine 100-prozentige Tochter des Deutschen Industrie- und Handelskammertages e. V. (DIHK) und versteht sich als Designer, Entwickler und Umsetzer von Projekten für IHKs, AHKs und den DIHK e. V.

Für den Aufbau einer Geschäftsstelle zur Umsetzungsbegleitung des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes und zur Vermittlung von Fachkräften aus Drittstaaten in KMU suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Projektreferenten (w/m/d) Umsetzungsbegleitung des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes. Die Position ist vorläufig auf die Projektlaufzeit bis 30. Juni 2023 befristet. Ziel des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten Pilotprojektes ist es, gemeinsam mit ausgewählten IHKs, AHKs sowie anderen Akteuren in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit (BA), praxistaugliche Prozesse für eine erfolgreiche Gewinnung und Vermittlung von beruflich qualifizierten Fachkräften aus Drittstaaten zu entwickeln. Der einzurichtenden Geschäftsstelle (insgesamt 5 VZÄ) kommt dabei insbesondere die Rolle des Projektsteuerers (Konzeption, Monitoring, Projektträger- und Ansprechpartnerfunktion, Vernetzung der beteiligten Akteure) zu.

Welche Aufgaben kommen auf Sie zu?

  • Sie sind Teil eines 5-köpfigen Teams und tragen aktiv dazu bei, das Kooperatonsprojekt gemeinsam mit den beteiligten Stakeholdern erfolgreich umzusetzen.
  • Sie arbeiten daran mit, gute Vorgehensweisen zur Gewinnung und Vermittlung von deutschen Arbeitgebern und Bewerbern aus Drittländern, zur Verfahrensbegleitung (Visa, Anerkennung, Sprachkurs) und zur Integration von Zugewanderten in den deutschen Arbeitsmarkt zu entwickeln und umzusetzen.
  • Sie unterstützen die Gestaltung und Steuerung einer sach- und fachgerechten Mittelverwendung im Projekt.
  • Sie wirken mit bei der Erarbeitung und Umsetzung eines IT-gestützten Projektmonitorings, das als Basis für Berichtssystem und Evaluation funktioniert.
  • Sie tragen mit dazu bei, dass die Kommunikation zwischen den Projektpartnern und dem Zuwendungsgeber gut funktoniert und unterstützen eine angemessene Kommunikation mit der (Unternehmens)Öffentlichkeit.

Was sollten Sie mitbringen?

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder einen vergleichbaren höheren Berufsbildungsabschluss und relevante berufliche Vorkenntnisse in den Bereichen Arbeitsmarktpolitik, Berufsbildung und -anerkennung oder im Zuwanderungsrecht.
  • Sie haben erste Erfahrungen im Projektmanagement gesammelt und ggf. auch bereits Berührung mit öffentlich finanzierten Projekten.
  • Sie haben Freude daran, aktiv an tragfähigen Kommunikations- und Kooperationsstrukturen mit Stakeholdern mitzuwirken.
  • Sie haben sich mit der Rolle und Funktionsweise von IHKs und AHKs vertraut gemacht.
  • Sie sehen sich als Teamspieler/-in, der/die gerne Verantwortung übernimmt, mitdenkt und engagiert handeln will.
  • Sie verfügen über ein überdurchschnittliches Engagement und Belastbarkeit, über sehr gute Kenntnisse im Bereich MS-Office, insbesondere Excel und sprechen ein verhandlungssicheres Englisch (Kenntnisse in Französisch oder Portugiesisch sind von Vorteil).